Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz EDXH
(Helgoland Düne, Germany)

Eintrag vom 2016-06-06
Name: Martin
Kontakt...

Bemerkungen: Das erste Mal auf der Düne gelandet und begeistert. Strand mit Seehunden und Robben praktisch direkt am Flugplatz, Erholung pur ohne lange Wege. Abfertigung und Tanken problemlos. 16 Euro für die Landung sind zwar kein Schnäppchen, wenn man jedoch berücksichtigt, daß auf anderen Inseln in der Nähe noch zusätzliche Kurtaxe abkassiert wird und an einem Festlandstrand in der Nähe Eintritt verlangt wird, möchte ich mich nicht beklagen.

Bewertung: 
Eintrag vom 2016-03-23
Name: Börje Horn
Kontakt...

Bemerkungen: Da es keinen Eintrag von 2016 gab dachte ich mir, ich mache noch mal ein Update. Es hat sich nichts Wesentliches verändert, der Platz ist nach wie vor klasse. AVGAS immer noch 1,75€, Landegebühr PA 28 immer noch 11€. Lediglich das Tanken wird nun vom Personal gemacht; da hat es wohl in der Vergangenheit Fingertrouble bei der Bedienung gegeben. Fliegt nach Helgoland!

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-10-05
Name: Thomas Stierschneider
Kontakt...

Bemerkungen: am 12.9.15 mit 3 Maschinen in Helgoland gelandet, etwas Hochnebel (800ft) machte den Anflug von St.Petr-Ording spannend, aber Wetter wurde immer besser, Landung unkompliziert - 15kt Wind auf die Nase.Türmer sehr freundlich und unkompliziert am Funk(Rollen und Start ohne viel gelaber) wenig Verkehr. Avgas EUR1,75!, Ldg EUR 11,-; mit Pendelfähre rüber zur Hauptinsel (ca. 10 min Fußmarsch zur Fähre, jede Std, bezahlt wird bei der Rückfahrt auf die Düne) ca. 5 Std Inselerkundung und Mittagessen -sehr toll und Zeit ausreichend.

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-08-10
Name: Frank
Kontakt...

Bemerkungen: War Anfang August zum ersten Mal auf der Düne. Problemloser Anflug mit etwa 10 kt auf der Nase auf die 21 (Zaun und Zuschauer beachten). Nette kompetente Flugleitung mit wohltuend kurzen Infos. Bei gutem Flugwetter kanns schon manchmal eng im Abstellbereich werden. Besser vorher mal anrufen. Schöner Tagesausflug. Komme wieder!

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-07-12
Name: Börje Horn
Kontakt...

Bemerkungen: Heute mal wieder mit Family auf Helgoland gewesen. Ist einfach klasse! Platz nett und freundlich, AVGAS mit 1,75€ sehr günstig und die Düne ist super für Eltern mit kleineren Kindern.

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-06-20
Name: Carsten
Kontakt...

Bemerkungen: Sehr schöner Anflug, die vergleichsweise kurze Landebahn sollte bei entsprechenden Windverhältnissen keinen Piloten mit etwas Erfahrung (mind. 100h sind vorgeschrieben) schrecken. Der Service am Platz ist einwandfrei und der Mann im Turm sehr nett und hilfsbereit.
Helgoland selbst ist auf jeden Fall eine Reise wert. Wir waren zum ersten Mal dort, aber kehren bestimmt zurück.

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-06-19
Name: UL-Urlauber
Kontakt...

Bemerkungen: An- und Abflug dank ausreichend Gegenwind auf den kurzen Bahnen eigentlich kein Problem. Es gibt keine Abstellgebühren also mit PA-28 landen und 3 Tage bleiben für 11 Euro, Avgas für 1,75 Euro sehr Preiswert. Viele Grüße von der DELLX

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-05-03
Name: Claus F. Buhrmann
Kontakt...

Bemerkungen: Landed at Helgoland Dune yesterday, May 2nd. Beautiful weather, nice view of the Islands from the air. Approach to, and landing on 33 is no problem, and the controller is (still) very competent and at the same time very relaxed. 100LL is cheap - but do not go there without being sure to get back home with your own fuel! Sometimes fuel can be sold out! It takes 5 minutes to get from the airfield (Düne) to the main Island, at a cost of 5€ (return ticket, you buy it first when leaving the main Island again). Lots of duty free shops on the main Island, but also at the airport. Also, a nice restaurant you will find at the airport. All in all - the Island is worth visiting, and don't be afraid of short runways, 15/33 is 480m concrete!

Bewertung: 
Eintrag vom 2014-10-11
Name: Olli Wehlmann
Kontakt...

Bemerkungen: War letzte Woche nach einiger Zeit wieder da und es ist immernoch einfach TOLL:-)
Superfreundlicher Türmer und wie gewohnt alles sehr unkompliziert. Beim Tanken befindet sich das Mike der Gegensprechanlage IM LAUTSPRECHER.
Nach dem Tanken wird gebeten die Zapfpistole einfach wieder zu verschließen und auf einen der Tanks zu legen - SONST BITTE NICHTS MEHR DRÜCKEN, damit die Abrechnung auf dem Turm funktioniert. Zollfrei Einkaufen auch im Flughafenrestaurant möglich (kleine Auswahl vorhanden). Toller Flughafen mit wie seit jeher sehr netten Menschen:-)



Bewertung: 
Eintrag vom 2014-10-09
Name: Hermann Innig
Kontakt...

Bemerkungen: Helgoland ist immer eine Landung wert. Seit auch die Düne vor Kopf der 21 weg ist (Achtung: markierter Zaun) ist der Anflug noch einfacher. Sehr hoher Erlebniswert auf Düne und Hauptinsel; kompetenter und tiefenentspannter Türmer.

Bewertung: 
Eintrag vom 2014-07-12
Name: Gerhard Neff
Kontakt...

Bemerkungen: Wir waren heute nach langer Zeit mal wieder mit PA 28 auf Helgoland. Service und Freundlichkeit wie vor 8 Jahren herausragend, einfach nur zu empfehlen!!

Bewertung: 
Eintrag vom 2014-07-06
Name: Adrian Weiler
Kontakt...

Bemerkungen: Erst ein "Zaun-gefährdend" tiefer Anflug, und dann auch noch den Geldbeutel vergessen! Was macht der freundliche Mann auf dem Turm: Stundet nicht nur die Landegebühr, sondern leiht mir noch 20 EUR "... damit ich wenigstens was trinken kann." Vielen herzlichen Dank!

Bewertung: 
Eintrag vom 2013-11-23
Name: kurt
Kontakt...

Bemerkungen: War heute mit der D-EAAG auf
Helgoland. Alles super.
komme bestimmt wieder.

Bewertung: 
Eintrag vom 2012-08-29
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Absolut Daumen hoch für Helgoland! Trotz gestiegener Ölpreise gibt es Avgas nach wie vor unverändert für 1,89€. (Auf anderen norddeutschen Plätzen derzeit über 3 Euro...)


Bewertung: 
Eintrag vom 2012-06-09
Name: Hubert
Kontakt...

Bemerkungen: Sind Helgoland von Dänemark kommend angeflogen und haben uns entschieden eine Nacht zu bleiben (sehr empfehlenswert). Landung und Abwicklung, Tanken, Parken etc. wie in den anderen Artikeln beschrieben kein Problem. Wer jedoch Übernachten möchte hier ein Tip: FeWo "Witte Cliff" mit Meeresblick, alle Wohnungen im Fliegerambiente eingerichtet. 5 Gehminuten von Fähre. Kontakt: +49-47257337

Bewertung: 
Eintrag vom 2012-03-26
Name: Claus
Kontakt...

Bemerkungen: Freitag am 23. März bei herrlichem Wetter von EKHG mit einer EUROPA XS angeflogen. Präziser und netter Flugleiter. Was merkwürdig erscheint: Flugplatz geschlossen zwischen 12 und 14Uhr20. Im Süden Europas wegen der Mittagshitze verständlich, aber hier? Landegebühr 10€, ist ja viel zu wenig für solch einen exquisiten Platz, macht mal 20€, wäre viel angemessener! Das ist ja so ein grosses Erlebnis, hier landen zu können!

Bewertung: 
Eintrag vom 2011-08-04
Name: Alexander Schwaßmann
Kontakt...

Bemerkungen: Am 3.8.11 zum ersten Mal auf Helgoland gewesen. Anflug auf die 15 trotz 10 Knoten Seitenwind unproblematisch. Selbst bei nur kurzem Aufenthalt (wir mussten vor der Mittagspause wieder weg) sollte man Abstellen auf dem Tankstellenvorfeld vermeiden: Wir wurden von einer der gewerblichen Zweimots einfach zugeparkt und konnten uns in Abwesenheit des Piloten nur mit Hilfe des freundlichen Flugleiters wieder "befreien" (kam zum Schieben raus).

Bewertung: 
Eintrag vom 2011-08-04
Name: Herbert Hocke
Kontakt...

Bemerkungen: Ich war vom 2.-3.8. erstmals auf Helgoland, da man ja die 100 Std. als PIC abwarten muß. Bei bestem Wetter und "geringem" Crosswind Landung auf Piste 15 absolut unproblematisch. Respekt vor den kurzen Pisten bei böigem Wind oder Crosswind ist angebracht, Angst aber überflüssig; im Zweifel durchstarten und neu anfliegen! Trotz extrem starkem Andrang war die Flugleitung ausgesprochen relaxt und freundlich. AVGAS (sehr preiswert) war vorhanden. Günstige Unterkunft auf Hauptinsel Pension "Sweet Home" (Oberland) für € 33,--/EZ plus Kurtaxe. Das war ganz sicher nicht mein letzter Helgolandflug. Aber: Schwimmwest bei Überflug mit 1Mot anlegen!

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-10-25
Name: Wolfgang
Kontakt...

Bemerkungen: Lauter "Schön-Wetter"-Pireps hier. Aber Helgoland ist auch bei Sturm ein schönes Ziel.

Die vielen Landerichtungen und der turbulenzarme Endanflug machen Start/Landung bei Starkwind eher etwas einfacher als bei Schönwetter.

Wenn dann noch der gesamte Schiffsverkehr von/nach Helgoland eingestellt wird und sich alle Touristen auf dem engen Flugplatz drängen, weiss man wieder, warum man Flieger geworden ist. Steuerfreies Avgas gibt's derzeit auch mal gerade wieder.

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-06-29
Name: Thore
Kontakt...

Bemerkungen: Toller Platz, mitten in der Nordsee, mit günstiger Tankmöglichkeit (z. Zt. 1,58). Wie andere hier auch schon bemerkt haben: leider nur recht dürftige Öffnungszeiten. Sonne geht erst weit nach 22:00 unter, aber der Platz ruht ab 18:30. PPR danach unmöglich ("wir arbeiten hier eh schon sooooo lange" und meinen ganz ernsthaft damit die 8,5 Stunden, die sie da sitzen). Sonst super nette Leute, auf jeden Fall hinfliegen! Mit längeren Öffnungszeiten gäb's 5 Sterne, so leider nur 3.

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-06-27
Name: Norbert Brenk
Kontakt...

Bemerkungen: Gestern war Flyin auf Helgoland, ohne Landegebühr! Leider war der preiswerte Sprit ausgegangen, aber dafür kann man sich ja zuvor die Tanks randvoll machen. Es war richtig schönes Wetter, es war richtig was los und und die Abfertigung war richtig gut. Norddeutsch kurz und knapp: Moin, Moin! Es hat richtig Freude gemacht dort zu landen. Man kann nur wünschen, daß der Platz jetzt öfter angeflogen wird. Unter bestimmten Voraussetzungen kein Flugplan mehr nötig, wie hier schon festgestellt.
Das muß unbedingt noch erwähnt werden: Auf der Hauptinsel wird zollfrei eingekauft! Und das ist richtig preiswert. 800 m bis zum Boot, volle und halbe Stunde geht es hin und her. Hinfahrt 0 Euro, Rückfahrt € 4,--/p.P..

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-05-28
Name: JB
Kontakt...

Bemerkungen: ...waren am 25.-26.5 wieder in XH. Flugplanpflicht nur noch für UL (s. AIP). Beste Versorgung, sogar Sprit gabs für 1,63... Schade nur, dass trotz des "ewigen Tageslichts" der Platz mittags 2,5 h ruht und auch abends ab 18:30 geschlossen ist. Trotzdem. Ist immer eine Reise wert!

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-04-10
Name: Tobias
Kontakt...

Bemerkungen: Wie gewohnt toller Service und moderate Gebühren. Fliegerich machts immer wieder Spaß... und besonders sympathisch: die Flugleitung erinnert sich an Maschinen und sogar Piloten. Über so einen persönlichen Empfang freut sich doch wohl jeder.

Bewertung: 
Eintrag vom 2009-04-21
Name: Thore
Kontakt...

Bemerkungen: Tanken jetzt nur noch 1,49 / Liter AvGas. Wenn das mal keinen eigenen PIREP wert ist. Vorher aber anrufen: nicht das die anderen die Tankstelle schon leer gesaugt haben.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-10-13
Name: Wolfgang
Kontakt...

Bemerkungen: Wir haben es am 11.10.08 mit unserer TL 96 endlich geschafft. Wetter passte. Der Flug war einfach super. Sehr nette Flugleitung. Super Platz.Der Anflug macht echt Spass.Mit Sicherheit kommen wir wieder.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-07-28
Name: Michael Höcker
Kontakt...

Bemerkungen: Sind am 26.07.2008 von Büsum nach Helgoland geflogen. Handling unkompliziert, die Insel traumhaft anzufliegen.
Allerdings stört die lange Mittagspause von 12-14:30 Uhr etwas, also Flugplan vorher aufgeben. Wir kommen wieder.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-06-29
Name: Axel Herbst
Kontakt...

Bemerkungen: Ein echtes Erlebnis Helgoland anzufliegen.
Bahn ist kurz aber hindernissfreier Anflug.
Günstig Tanken und sehr netter Service vom Flugleiter. Hat in seiner Mittagspause uns beim Tanken geholfen.
Vielen Dank kommen mal wieder wenn wir auf den Inseln sind

Crew D-EFRK, M20J

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-06-29
Name: didi411
Kontakt...

Bemerkungen: Wir waren mal wieder auf Helgoland.Wie immer ein Erlebnis.
Ein schöner zwei Stunden Flug und wie immer ein professioner freunlicher Empfang von der Flugplatzbesatzung.Bis zum nächsten Jahr.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-06-27
Name: Thomas Speth
Kontakt...

Bemerkungen: Waren am 25.Juni das erste Mal da. Interessanter Platz,sehr hilfreicher und freundlicher Controller. Anflug auf die "lange" 15 kein Problem. 10 € sind auch moderat für diese Lage, AVGAS 1,94 €!!.Kommen bestimmt wieder.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-06-16
Name: Reto Zimmerli
Kontakt...

Bemerkungen: Waren am 14.Juni mit 3 Flugzeugen aus der Schweiz da. Schon beeindruckend für uns Bergländer mal so richtig über's Meer nach Helgoland.
Jeder Pilot der noch nie auf Helgoland war hat ganz sicher was verpasst. Ich war bestimmt nicht das letzte Mal da.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-06-11
Name: JB
Kontakt...

Bemerkungen: Hegoland am 7.6.08. CAVOK und auf der 03 gelandet. Alles echt Klasse und echt zu empfehlen. Mit den UL´s gibt auf den Bahnlängen eigentlich kein Problem.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-06-11
Name: Wolfgang
Kontakt...

Bemerkungen: Waren am 9./10. Juni mit einer Piper Archer auf Helgoland. Die Pistenlänge ist natürlich nicht die Welt, aber mit Konzentration und ein bisschen Gegenwind unproblematisch machbar. Die Dame auf dem Turm war sehr freundlich und hilfsbereit und hat unseren Rückflugplan ans AIS gefaxt. Tanken (O/R) an der mobilen Zapfsäule ist mal was anderes. Der Inhaber des Flugplatzrestaurants half uns freundlicherweise mit dringend benötigtem Werkzeug aus. Die Inseln sind auf jeden Fall eine (Flug-)Reise wert.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-06-01
Name: D-EETK
Kontakt...

Bemerkungen: Top Service und sehr nette Menschen!Lustige kleine Hütten direkt hinter dem Flugplatz zum übernachten. Supper Strandrestaurand im Süden der Dühne. Daumen hoch!

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-04-27
Name: ArminZ
Kontakt...

Bemerkungen: Von Büsum aus am 22.4 per UL auf die Insel. Bei Ostwind 15kts Anflug auf die 03, etwas Verwirbelung (wie erwartet)im Endanflug durch die vorgelagerte Düne. Das Essen im Dünenrestaurant (Anflugachse auf die 03) hat uns geschmeckt. Freundliche Flugleiterin.


Bewertung: 
Eintrag vom 2007-09-17
Name: kuhnek
Kontakt...

Bemerkungen: Freundlicher Türmer, auch bei heftigen Winden ist die Landung aufgrund der zahlreichen Pisten kein Problem, AVGAS muß aber PPR nachgefragt werden. Helgoland- (Düne)ist immer einen Anflug wert!

Bewertung: 
Eintrag vom 2007-08-07
Name: Martin Höchsmann
Kontakt...

Bemerkungen: War am WE 5./6.8.07 mit meiner Fascination da...
Bin über Wangerooge angeflogen (übers Meer nur 12 min) dann Anflug auf die 15 und eine gute Landung. Habe es schwieriger eingschätzt als es war.
Sehr nette, hilfsbereite Towerbesatzung, tolle Insel... was will man mehr. Ich komme bestimmt wieder.

Bewertung: 
Eintrag vom 2007-08-02
Name: Klaus
Kontakt...

Bemerkungen: Endlich ist es soweit: es gibt Avgas auf der Düne. Preis z.Zt. 1,69€. Nicht der Dänemarkpreis aber immerhin!

Bewertung: 
Eintrag vom 2007-04-16
Name: David
Kontakt...

Bemerkungen: Wochenendbesuch mit TB10 bei strahlend schönem Wetter auf Helgoland: freundlicher Türmer, gute Infos zu Insel und Aktivitäten. Wenn man sich ein bißchen mehr auf den Anflug konzentriert als sonst und seine Passagiere safety-technisch entsprechend brieft (Schwimmwesten anlegen), ist die Düne wirklich kein Problem.

Bewertung: 
Eintrag vom 2006-05-15
Name: Frans van Rossum
Kontakt...

Bemerkungen: War am 13.Mai auf Helgoland in einem UL (PH-3V6). Schon für das vierte Mal, aber jetzt mehr als 40 Robben gesehen. Wunderschön! Viel Lob für die Service (für uns nach Borkum angerufen für Wetterinfo). Natürlich billig Einkaufen gemacht. Wir kommen bestimmt wieder.

Bewertung: 
Eintrag vom 2006-05-12
Name: Bernd Zschaler
Kontakt...

Bemerkungen: Heute das erste mal mit meinem UL, einer CTsw auf Helgoland, vorher meinen ersten Flugplan gefilet für Hin- und Rückflug (www.dfs-ais.de/Registrierung), Anflog total nett (Moin Moin), nächstes mal Klappen auf 38 Grad, die Bahn ist kurz - Bitte gleich vorne aufsetzen!! Ein einmaliger Tag auf einer wunderschönen einmaligen Insel. Gleich beim Flugplatz ein schöner Strand, neben 6 neugierigen Robben den Zeh ins Wasser gehalten. Leute: Wer Helgoland nicht kennt, hat die Welt verpennt. Wichtig: Am Wochenende vorher anrufen, damit ein Parkplatz für den Flieger gesichert ist. Unbedingt empfehlenswert!! Zigaretten, Tanken, Alk & Parfüm steuerfrei.

Bewertung: 
Eintrag vom 2006-05-07
Name: Thomas
Kontakt...

Bemerkungen: Zur Landebahneinweihung lud Helgoland zum Fly-In. Keine Landegbühren lockten viele Piloten auf den kleinen Platz in der Nordsee. Wir waren mit einer Spornraddimona dort. Trotz diesigen Wetters war der Überflug recht angenehm. Besonders dank GPS und VOR. Kann vorangegangenen Pireps nur zustimmen: Man sollte schon mal nach Horizont geflogen sein!!!
Netter Anflug über sich sonnende Robben. An diesem Tag gab es sogar eine eigene Groundfrequenz und ein Follow Me Fahrer auf einem Roller! Da gehen die Fliegergeschichten nie aus.
Der Abflug gestaltete sich schwieriger - 17m-Spannweite sind bei einem gut besuchten Platz recht schwer auszuparken. Aber Dank der Hilfe des freundlichen Flugleiters kamen wir doch raus.
Fazit: Helgoland ist ein einmaliges Erlebnis! Sehr zu empfehlen!

Bewertung: 
Eintrag vom 2006-04-15
Name: Kai Ottlik
Kontakt...

Bemerkungen: Seit kurzem ist der Platz auch für ULs freigegeben. Wir waren heute mit einer FK9 und einem AVID-Flyer dort und es war einfach super. Sehr netter "Türmer" der sowohl fliegerische, als auch touristische Tipps parat hatte. Unsere Empfehlung: Auf jeden Fall mal machen!

Bewertung: 
Eintrag vom 2005-09-13
Name: Gerhard Neff
Kontakt...

Bemerkungen: Anspruchsvoll und gleichzeitig sehr attraktiv!

Alle vorherigen Einträge kann ich nur bestätigen.
Wir kamen am 2.9.2005 mit einer PA-28 von Baltrum, deshalb empfanden wir die Bahnlänge als nicht sooo kurz... :-) Landung auf der 33, Abflug am nächsten Tag auf der 03, sehr nettes Towerpersonal, insgesamt ein schönes Erlebnis und sehr zu empfehlen.

Bewertung: 
Eintrag vom 2005-07-15
Name: Tim
Kontakt...

Bemerkungen: Super Platz, interessanter An- und Abflug. Ein echtes Erlebnis! Fun pur für EUR 11,00 (PA28).

Bewertung: 
Eintrag vom 2005-07-01
Name: Jens Lange
Kontakt...

Bemerkungen: Das erste Mal auf Helgoland! Die vorherigen Einträge sind alle sehr zu beachten - insbesondere was Wind und W&B-Berechnung angeht. Hält man sich an all das, hat man eine solide Grundlage sicher anzukommen. Keine Angst vor den Möwen auf der 33, die machen sich davon, wenn man anfliegt. Man sollte sie dennoch im Auge behalten. Flugleiter war sehr nett und gab diverse Hinweise.
Für meine Landung habe ich zunächst einen low approach auf die 33 gemacht. Nach der anschließenden Platzrunde dann super aufgesetzt. Netter Platz und tolle Robben und Seehunde...

Bewertung: 
Eintrag vom 2005-06-15
Name: Jepp
Kontakt...

Bemerkungen: Zum Abschluss unseres Inselhüpfens waren wir bereit für Helgoland. Sichten lagen bei 30 km- während des gesamten Fluges war immer Land zu sehen. Vorsicht bei dissigem Wetter. Dann gibts nur eine grau-blaue Suppe. Landung erlogte auf der 21 (371m, Wind 250/17kn). Anflug erfolgte etwas konzentrierter als sonst und die Landung war kein Problem.
Deutschlands attraktivster Platz.
Gleich hinter der nördlichen Düne konnten wir etwa 150 Seehunde beim Sonnenbadeb bewundern.

Bewertung: 
Eintrag vom 2004-11-14
Name: Thore
Kontakt...

Bemerkungen: Helgoland ist der wohl anspruchvollste Platz in Deutschland. Je nach Wind dauert es zwischen 10 und 25 Minuten, in denen man weder Festland noch die beiden Inseln im Gleitflug erreichen könnte. Unbedingt (zumindest als Pilot) Schwimmwesten anlegen und Notwasserungsverfahren im Kopf haben. Es sind dort viele Schiffe unterwegs und es gibt die ganze Strecke über Funkverbindung mit Bremen Info, ist also kein Himmelfahrtskommando, aber ein wenig mehr Vorbereitung als ein Flug nach Wangerooge kann einen erheblichen Unterschied machen.

Das erste Mal besser auf Wind auf der Hauptbahn warten (15/33, 400 Meter). Wenn das gut geklappt hat, wird auch die kleinere Bahn wenig Probleme machen (371 Meter).

Die Sicht über dem Wasser kann unter Umständen sehr gering werden. Man sollte zumindest schon mal unter der Haube geflogen sein, um den Flieger auch 20 Minuten ohne visuelle Referenzpunkte grade halten zu können. Über dem Wasser gibt es seltener Turbulenzen als über Land (bei schönerem Wetter), das macht es einfacher. Aber zumindest einen Wingleveler an Bord zu haben kann den Flug deutlich entspannen.

Solltet Ihr Passagiere mitnehmen und ihr einmotorig unterwegs sein, sollten diese über die Risiken vorher informiert werden. Das heisst nicht, sich über aufgebauschte Gefahren wichtig zu machen, sondern den Passagieren ihre Handlungsfreiheit zu lassen.

Im Anflug nur knapp über der Mindestgeschwindigkeit zu bleiben, kann ein Fehler sein, wenn der Wind stark bläst (also meistens). Es hat da schon mehrere Unfälle gegeben, weil auf einmal der Wind aufgrund der Hindernisse in Bodennähe nicht mehr so stark bläst und durch den fehlenden Gegenwind die Mindestgeschwindikeit gegen die Luft nicht mehr erreicht wurde.

Dennoch natürlich nicht zu schnell anfliegen, sonst reichen die kurzen Bahnen nicht. Ich war in 2004 5 mal mit einer Piper Dakota auf Helgoland, da hat sich 65 Knoten bei mäßigem Wind und 70 Knoten bei stärkerem Wind (30 Kn) als ganz brauchbar erwiesen. Auch als ich in die Leewellen der Dünen kam (hinter der RWY 21) war der Flieger gut steuerbar und ich brauchte keine 200 Meter zum Stillstand.

Wenn Ihr auf der Bahn seit, direkt Klappen auf 0 Grad zurück nehmen. Erst dadurch kriegt ihr den vollen Bremsdruck! Dies gilt auch und gerade dann, wenn ihr noch mit 2-3 Knötles zu schnell seid und nun 1-2 Meter über der Bahn dem kurzen Ende entgegenschwebt: Klappen weg!! Dann fallt ihr zwar unweich auf die Bahn - könnt aber rechtzeitig zum Stillstand kommen.

Beim Abflug unbedingt vorher W&B rechnen. Grade, wenn ihr am Limit des Fliegers seit (und das geht schneller als manchem lieb ist), solltet ihr die Abfluggeschwindigkeit und die dafür nötige Rollstrecke ausgerechnet haben. 4 erwachsene Männer mit Gepäck und 100 Liter Sprit können auch in einer 236 PS Dakota auf Helgoland einen höchst unentspannten Abflug bedeuten - bestenfalls. Auch sollten die Checklisten sehr sorgfältig abgearbeitet werden. Ein kleiner Blödelfehler, der auf einer 700 Meter Bahn höchstens Schweissperlen verursacht, kann auf Helgoland Personenschäden nach sich ziehen. Ein schlechter Platz, um den coolen, allwissenden Piloten zu spielen. Helgoland belohnt den ambitionierten Piloten mit einem atemberaubenden Blick, dem Hotel Atoll (http://www.atoll.de) und dem direkten Kontakt mit Naturgewalten. Es verlangt eine gehörige Portion Sicherheit im Umgang mit seinem Flieger, respektvolles Miteinander mit dem Wetter und recht genaue Selbsteinschätzung. Gesetzlich sind darüber hinaus auch noch 100 Stunden PIC vonnöten. Ihr habt das? Das anspruchsvollste ist grade gut genug?

Auf gehts nach Helgoland!

Bewertung: 
Eintrag vom 2004-07-12
Name: Uwe Jogmin
Kontakt...

Bemerkungen: Ich war am letzten Mittwoch, also am 07.07. auf der "Düne"
Mit einer Aquilla A210.
Auch damit ging es problemlos.
Die Aquilla A210 ist ein Kunststoff 2 Sitzer, für die, die es nicht wissen.
Landerichtung 33 (also 400m)
Wind aus 30 Grad mit etwa 4kT
"cross" oder besser, gar nichts.
Ausrollstrecke gut 200m
Beladung mit 2 Pers. incl. Sprit etwa 700kG.
Der Start auf der 03 (371m) mit
ca. 10kT Gegenwind war auch problemlos.
Fazit:
problemloser Platz, wenn man mit kurzen Plätzen klar kommt,
die Beladung durchgerechnet hat
und das Wetter genau gecheckt hat.
Mfg
Jogmin

Bewertung: 
Eintrag vom 2004-07-05
Name: Jürgen Dressler
Kontakt...

Bemerkungen: Hat schon was der Platz. Bei den Bahnlängen schaut man doch schon genauer hin. Auf passendes Wetter sollte man schon achten. Tower war sehr nett. Landeumlagen 11 Euro, Abstellgebühr gibt es nicht. Zu Fuß ist man in 10.Minuten am Hafen der Düne und dort fahren alle 30 Minuten Boote zur Insel. Ein Kurzaufenthalt von 2-3 Stunden war für uns völlig genug. Zigaretten, Kosmetika und Alkohol gibt es günstig (Zollfreiheit).
Tanken soll künftig auch möglich sein, die Anlage war schon teilweise fertig. Laut Auskunft des Towerman soll der Sprit dann auch günstiger wie am Festland sein. Also vorher anrufen ob es schon Avgas gibt.


Bewertung: 
Eintrag vom 2002-06-30
Name: Thomas Winter
Kontakt...

Bemerkungen: Helgoland ist einfach klasse anzufliegen....Macht echt Spass.Man muß aber mindestens 100 Flugstunden als "PIC" im Flugbuch haben.Ist etwas Anspruchsvoll, und unterschätzen soll man die "Insel" nicht.(Viele Turbulenzen und plötzliche Winddrehungen).Die 3 "Flugzeugleichen" sprechen für sich, die bei unserer Ankunft dort "Geparkt"waren.

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...