Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz EGPR
(BARRA, United Kingdom)

Eintrag vom 2014-06-19
EGPR (BARRA, United Kingdom)
Name: Max
Kontakt...

Bemerkungen: Im Juni 2014 hier gelandet. Alle Infos des vorigen Pireps sind nach wie vor korrekt. Beim Overhead Join konnte ich die Runways nicht wirklich erkennen, beim Tiefanflug dann aber sehr gut (das eine Ende ist jeweils durch ein Schild markiert, das andere durch einen Pfosten hinter der Schwelle, den man als Richtungsanhaltspunkt verwenden kann). Tiefanflug sehr empfehlenswert um den Pistenzustand zu prüfen. Landung war problemlos, auf den trockenen Stellen absolut glatte Oberfläche - allerdings muss man darauf gefasst sein, immer wieder durch größere Pfützen zu rollen. Sind auch nachher in Oban gelandet, perfekt zum Sand abwaschen - alle dort sehr hilfsbereit und man kennt diese Bitte schon ;)
Achtung beim Start, die Pistenschwelle befindet sich nicht genau bei den Markierungspfosten - rollt man zu weit zurück, kommt man in einen Strandabschnitt dessen Beschaffenheit nicht vom Flugplatzpersonal kontrolliert wird. Landegebühr DA40 20 Pfund.
Insgesamt ein einmaliges Erlebnis!

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-07-30
EGPR (BARRA, United Kingdom)
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Sensationell, Landen auf dem Strand! Als Flugplatz wird eine grosse halbkreisförmige Bucht im Norden der Insel genutzt, daher ist der Platz nur bei Ebbe anfliegbar, d.h. die Öffnungszeiten variieren täglich; manchmal ist er nur vormittags, manchmal nur nachmittags geöffnet; logischerweise ist PPR notwendig. Für Flugzeuge mit Einziehfahrwerk ist der Platz eventuell nicht zu empfehlen, da man moeglicherweise das salzige Spritzwasser nur schlecht wieder aus den Fahrwerksschächtenen bekommt (Korrosion!). Tipp: Nach Barra in Oban EGEO landen, dort kann man mit Süßwasser das Flugzeug abspülen. Ansonsten ist der Platz für alle Ein- und Zweimots problemlos, da der Untergrund absolut fest ist und man immer gegen den Wind landen und starten kann. Man muss lediglich bei gerade abziehender Flut auf grössere Wasserpfützen achten. Die Landegebuehr von 21 Euro ist im Tower zu entrichten, von dort hat man auch einen schönen Überblick über den "Flugplatz" und kann einen Schnack mit der netten Flugleiterin halten. Loganair fliegt 1x täglich mit ner Twin Otter an. Auch für diesen Platz eigentlich 6 Sterne, hier muss man gelandet sein!

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...