Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz EGPU
(TIREE, United Kingdom)

Eintrag vom 2012-07-18
EGPU (TIREE, United Kingdom)
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Tiree ist aufgrund seiner exponierten Lage von allen inneren Hebriden die Insel mit den meisten Sonnenstunden. Außerdem gibt es sehr viele schöne Strände. Also ab nach Tiree. Anflug (wie fast immer in UK) nur mit einem kurzen vorherigen PPR-Anruf. Dank Kreuzbahnen hat man mit dem Wind keine Probleme. Die 17/35 ist aber schon etwas holprig. Kein High-Vis notwendig. Landegebühren bezahlt man ganz oben im Tower. 22 Pfund (28 Euro) für eine SR22 ist nicht wenig. Leider kann man direkt am Platz keine Fahrräder oder Autos leihen, daher hier die Nummern der lokalen Anbieter; Fahrräder: 07552089419. Autos: 01879220555. Man kann aber auch zu Fuß von Platz aus in ca. 15 Minuten zum nächstgelegenen Strand gehen. Dort gibt es auch einen kleinen Supermarkt, wo man alles für ein kleines Picknick am Strand kaufen kann. Auf dem Weg zurück zum Flugplatz, auf der rechten Seite, gibt es ein "Caf", wo man Kaffee trinken und Kuchen essen kann. Achtung: Der Platz in Tiree schließt z.B. freitags schon um 15 Uhr. Um auch später noch starten zu können, braucht man im Vorwege ein "out-of-hours-permit", welches man bei OPS in Oban beantragen kann.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-07-30
EGPU (TIREE, United Kingdom)
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Tiree ist eine recht grosse, flache Insel der Inneren Hebriden und hat die meisten und schönsten Sandstrände aller Inseln. Es ist nicht viel los dort, doch genau das macht sie irgendwie besonders, sprich insbesondere als Naturfreund sollte man mal da gewesen sein. Der Flugplatz, im Zentrum der Insel gelegen, hat lange, sich kreuzende Asphaltbahnen (mittelmässiger Zustand) und hat, dank regelmässiger Verbindungen nach Glasgow durch Loganair ein kleines Terminal und reichlich Flugplatzpersonal. Landung kostet bis 2 Tonnen 21 Euro, natürlich braucht man für die Landung PPR. Das Flugleitungspersonal war sehr freundlich, half uns in jeder Hinsicht bei der PPR-Beschaffung für unseren Weiterflug. Vom Platz kommt man problemlos zu Fuss zum nächsten Strand, zum Hauptort der Insel Scarinish sollte man eher ein Taxi nehmen; dort gibt es auch 2 Hotels. Wie auf allen Plätzen auf den Hebriden kein Sprit, den gibt es in Oban EGEO.

Bewertung: 
Eintrag vom 2007-06-15
EGPU (TIREE, United Kingdom)
Name: Thomas
Kontakt...

Bemerkungen: Einsame Insel mit tollen Stränden. Sehr eingeschränkte Öffnungszeiten des Platzes, besonders am Wochenende.

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...