Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz EIIR
(INISHEER, Ireland)

Eintrag vom 2012-07-18
EIIR (INISHEER, Ireland)
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Inisheer (gälisch: "Inis Oirr") ist die kleinste der Aran-Inseln, welche auf Höhe Galway vor der irischen Atlantikküste liegen. Die Platze Inisheer, Inishmaan und Inishmore haben jeweils eine gut 500 Meter lange Asfaltpiste und werden, von der lokaen Airline "Air Aran" betrieben, welche von Connemara aus (liegt bei Galway) die Inseln mit Islandern bedient. Man muss bei Air Aran PPR einholen. Für sie sind private Flieger naturgemäß eher eine "Störung"; dennoch waren sie zu mir am Telefon sehr freundlich und gewährten das PPR sofort und problemlos. Es hilft, wenn man bei der Ankunftszeit und der Abflugzeit ein bisschen dem Timetable der Linienflüge entgegenkommt, damit der Platz nicht extra für einen Privatflieger geöffnet werden muss. Wenn man auf den Aran-Islands übernachten will, sollte man übrigens speziell am Wochenende vorab prüfen, ob es noch Zimmer gibt, denn die Kapazitäten auf allen Inseln sind sehr begrenzt. Alle drei Plätze haben die selbe Frequenz; im Anflug sollte man schon mit etwas Crosswind zurechtkommen. Beim Thema Parken ist es so, dass der kleine Asfaltvorfeld für die Islander vorgesehen ist und Private nur auf den daneben liegenden Grasflächen Parken dürfen. Das Manövrien aufs Gras und wieder zurück auf den Asfalt erfordert aber schon kräftig Manpower, wobei das Personal aber bereitwillig hilft. Man kann vom Platz aus problemlos zu Fuß in den Ort gehen; es wird aber auch anbeboten, mit dem Pferdewagen transpotiert zu werden, mit denen man anschließend auch eine Inseltour machen kann. Wir sind im einfachen "Ostan Inis Oirr" untergekommen, das an eines von insgesamt 3 Pubs auf der Insel angeschlossen ist. Insgesamt eine sehr urige irische Insel. Am Wochenende in der Tat gutes Nightlife, welches erst nachts richtig in Schwung kommt. Tagüber können ganz hart gesottene am schönen Inselstrand baden. Der Flugplatz ist übrigens umzäumt; man sollte also sicher gehen, dass zur geplanten Abflugzeit jemand kommt, um aufzuschließen. Die Landegebühr, inkl. Parken, beträgt nur 10 Euro.

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...