Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz LFEY
(ÎLE D'YEU LE GRAND PHARE, France)

Eintrag vom 2017-08-21
Name: CD
Kontakt...

Bemerkungen: Nach sieben Jahren mal wieder in LFEY gewesen. Platz hat seit 2015 GPS-Anflüge auf 32 und 14 (LNAV/VNAV) mit 470ft MDA, dadurch zuverlässig anfliegbar. Durch erweiterte Parkflächen jetzt keine Platzprobleme mehr, aber nach wie vor kein Sprit. Freundlich-entspannte Atmosphäre am Platz. Landung und 8 Tage Abstellen PA32 für 99 Euro.

Bewertung: 
Eintrag vom 2016-08-31
Name: Lukas
Kontakt...

Bemerkungen: Sehr schöner Flugplatz, super Landebahn. Die Insel ist wunderschön und auch Port Joinville keineswegs wie in einem früheren PIREP beschrieben weniger schön. Günstige Landegebühre ( ca. 10 - 15 € ). Trotz fehlender Tankstelle und "french only" volle Punktzahl. Vom "french only" sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen, irgendwie kommt man immer runter :)

Bewertung: 
Eintrag vom 2014-08-12
Name: David
Kontakt...

Bemerkungen: Die Île d'Yeu ist ein wahres Traumziel: im Sommer sehr gut besucht, aber es wirkt nicht überfüllt. Netter Empfang beim Aéroclub. Parken mussten wir mit unseren Mooney auf Gras, alle Hartbelagplätze waren belegt. Vorsicht vor Kaninchenlöchern!
Keine Tankstelle, Gebühren rund 10 € sowohl für Landung als auch pro Tag parken. Rechtzeitig Zimmer reservieren, im Sommer wächst die Bewohnerzahl von 5.000 auf 35.000 an, da kann es schnell knapp werden.
Leckeres Restaurant im Hafen von La Meule!

Bewertung: 
Eintrag vom 2013-08-06
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Abgesehen vom Fliegerischen hat uns Ile d'Yeu etwas enttäuscht. Ungeachtet dessen, dass es im Hochsommer zu voll ist und es damit viel Verkehr und Lärm rund um den Ort gibt, ist Port Joinville geprägt durch ungepflegte Bauten, ein hässliches Terminal im Hafen und einen Mangel an schönen Restaurants. Das Hotel Le Grand Large ist eine muffige Bruchbude, nachts ist wegen Lärms kaum ans Schlafen zu denken. Also: Ile d'Yeu eher etwas außerhalb der Hauptsaison (Juli und August) und dann auch eher außerhalb von Port Joinville. Sonst hat die Insel nämlich sehr schöne Strände und tolles Meer zu bieten.

Bewertung: 
Eintrag vom 2013-08-06
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Kein PPR notwendig. Außerdem ist wohl für VFR kein Flugplan notwendig, da die Insel im Sinne der AIP nicht als "auf hohen Meeren" gilt. Jedenfalls hat es keinen gestört, dass wir ohne flogen. Außer in der Mittagspause ist die Infostelle stets besetzt; sie funkt aber dennoch gern auf Französisch. Wer französisch funken kann, sammelt Pluspunkte, ansonsten kann man wohl auch auf Englisch bestehen. Beim Anflug soll der Überflug des Orts gemieden werden. Interessante Lage des Platzes ganz im Nordwesten der Insel. Crosswind ist naturgemäß nicht selten. Es gibt neben der recht großen Asphaltfläche (mit Ketten zum Verzurren) als Reserve noch ein Grasvorfeld, das aber teilweise etwas steinig ist. Sehr netter Flugleiter; Landung 8 Euro und Parken über Nacht 6 Euro. Unten im Turm netter Empfang durch den Aeroclub. Taxi nach Port Joinville nicht allzu teuer, ca. 13 Euro. Soweit alles sehr positiv.

Bewertung: 
Eintrag vom 2013-06-10
Name: Wolfgang Winkler
Kontakt...

Bemerkungen: Diese Insel ist eine Perle vor der französischen Atlantikküste! Port Joinville ist ein beschauliches Hafenstädchen, aber mit zahlreichen Restaurants in allen Preisklassen und mit einigen richtig coolen Hafenkneipen, zum Teil mit Live-Musik bis zum frühen Morgen! Bestes Verkehrsmittel auf der Insel: Fahrräder (gibt's in Hülle und Fülle zum Mieten, auch stundenweise). Außerhalb des Städchens und der Dörfer schöne Natur mit zahlreichen Blumen und üppigem Grün. Einige sehr schöne Sandstrände. Die Infos zum Flugplatz, wie in den vorangehenden PIREPs beschrieben, stimmen noch alle. Wie an der Küste üblich, kann der Wind stramm wehen. 20 Kts und mehr sind nicht selten, und nicht immer kommen diese genau von vorne. Seitenwindlandungen sollten also schon einigermaßen beherrscht werden. Aber sonst alles völlig problemlos und wirklich sehr freundlich.

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-06-21
Name: David
Kontakt...

Bemerkungen: Besuch mit Mooney auf Île d'Yeu: bretonisches Flair im Atlantik. Flugplan nicht vergessen. Es gibt RWY-Lighting mit PCL. Die Erlaubnis für Nachtflug wird vom Aeroclub ausgegeben. Ansonsten problemlose Operation. Möglichst Zimmer vorbestellen, ab Juli ist hier mit Festlandstouristen und Engländern die Hölle los. Kein AVGAS verfügbar, dafür extrem netter Empfang durch Aeroclub und AFIS-Mitarbeiter, der einem auch das Hotel reserviert. Wir waren im L'Éscale (68 €/Einzelzimmer incl. Frühstück).

Bewertung: 
Eintrag vom 2007-08-01
Name: CD
Kontakt...

Bemerkungen: Guter Platz auf wunderschöner Insel. Entspannte Atmosphäre trotz viel Verkehr, Grundkenntnisse in frz. Flugfunk erforderlich. An Sommerwochenenden wird manchmal die Abstellfläche knapp. Ggf. vorher anrufen. Kein Sprit! Gebühren: 25 EUR für 1 Ldg und 4 Tage Parken PA28.

Bewertung: 
Eintrag vom 2007-06-12
Name: Andreas Carl
Kontakt...

Bemerkungen: War am 8.6.07 dort und schliesse mich Helges Kommentar an. Flugplan laut dem sehr hilfsbereiten Flugplatzchef für den Überflug zur Insel nicht vorgeschrieben. Taxifahrt mit Minivan an den Hafen von Joinville ca. €10 plus pro Gepäckstück ca. €2.50. Ruhig und trotzdem am Hafen ist z.B. das Hotel Grand Large (DZ €55). Wegen fehlendem Fuel nur 4 Sterne.

Bewertung: 
Eintrag vom 2006-07-24
Name: Helge Lahrmann
Kontakt...

Bemerkungen: Unkomplizierter Platz mit recht wenig Verkehr. Der Funk ist ausschließlich auf französisch, es hilft, wenn man wenigstens die gebräuchlichsten Begriffe wie z.b. die Abschnitte der Platzrunde auf französisch parat hat. Es kann manchmal recht windig werden: Auf den Abstellplätzen sind im Boden eingelassene Ketten vorhanden, Verzurrzeug muß und sollte man selbst mitbringen. Wetterberatung und Flugplanaufgabe sind möglich, Sprit gibt es keinen. Fahrräder kann man sich auf Wunsch von einem nahen Fahrradverleiher zum Flugplatz bringen lassen und sie dort auch wieder abgeben, 3 Räder für zwei volle Tage kosteten 55 Euro. Die Insel selbst ist ausgesprochen sehenswert. Es gibt wunderschöne Strände, Steilküsten mit Grotten und in der nahegelegenen Stadt bekommt man ab 55 Euro/Nacht ein Zimmer für drei Personen.

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...