Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz LFSB
(BALE-MULHOUSE, France)

Eintrag vom 2018-07-19
Name: Michael
Kontakt...

Bemerkungen: Anflug, Tower, Vorfeld, alles Top.
Bezahlen an der Info im Erdgeschoss, dann in den 3. und beim Sperrgepäck raus. Also alles wie immer und unkompliziert.
Mit 2,7tonnen und einer Nacht parken 115€. Für eine große Stadt mit schwerem Flieger OK.

Bewertung: 
Eintrag vom 2016-07-23
Name: Robert
Kontakt...

Bemerkungen: Es nennt sich Euroairport und Landung und Übernachtung für eine DA40 kostet Euro 89,-.
Aber Unterlegkeile und Anbindemöglichkeiten haben sie nicht. Bargeld oder Kreditkarten für Jetfuel werden auch nicht akzeptiert. Natürlich gäbe es Air Basel vor Ort und die haben alles. Aber mit Gebühren von Euro 500,-.
So ein Service gibt es üblicherweise in Ländern der dritten Welt. Es gibt auch eine Flugschule gleich nebenan wo man auch Anbindemöglichkeiten hätte. Aber die dürfen nur Homebase Maschinen nehmen. Wenn man nicht unbedingt hinmuss eher meiden!

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-10-31
Name: Peter Loeprick
Kontakt...

Bemerkungen: Am 30./31.10. nach IFR angeflogen. Parken und Transport zum Terminalgebäude zügig. Abflug am Folgetag nach schleppender Bezahlung beim Infoschalter auf Ankunftsebene (90 € für 1,5to) und Tanken (Esso) vom Truck an der Parkposition.

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-09-08
Name: R. Ulrich
Kontakt...

Bemerkungen: Niemand weiss was man mit GA Piloten anfangen soll. Drei mal wurden wir weitergeschickt. C-Office gibts nicht (gelbes C bedeutet etwas anderes). Bezahlung am Info-Schalter. Security Check beim Eingang "übergrosses Gepack". Landegebühr DA20 (2h Groundtime) 62CHF plus 80CHF Crewshuttle! Jedoch ist der Crewshuttle der gelbe Fiat Punto des Marshallers (30s Fahrzeit). ATC war schwer verständlich. Einzig Positives: Die Dame am Infoschalter entschuldigte sich für die exorbitanten GA-Preise. Einmal LFSB und dann nie wieder.

Bewertung: 
Eintrag vom 2014-05-09
Name: Othmar, the Malibuflyer
Kontakt...

Bemerkungen: Bisher nur negative Bewertungen - ok, besonders positiv kann mein Bericht auch nicht ausfallen. Obwohl alles ziemlich einfach geworden ist. Wenn man's weiß, wo.
Ganz unten auf der Ankunftsebene befindet sich ein großer Info-Schalter, und HIER sind die Landegebühren zu berappen (kein Schild weist darauf hin). Bloß nicht den vielen "C"s auf gelbem Grund folgen - haben absolut nichts mit GA zu tun. Gilt auch für den Abflug: 3. Ebene Gate 33A (gaaanz rechts), wo sperriges Gepäck abgefertigt wird. Dort Sicherheitscheck, der Marshaller wartet bereits und fährt Euch zum Flugzeug. € 109,- für bis 2.000 kg MTOW, 5 Stunden Parkzeit.

Bewertung: 
Eintrag vom 2011-05-12
Name: Andreas
Kontakt...

Bemerkungen: VFR hin, aber mit den Wartezeiten hätte ich auch beinahe Auto fahren können: 20 min. auf Tanklaster gewartet, auf Anfrage von GROUND BP bestellt, Exxon kam, nimmt natürlich keine BP Carnet, 10 min. Warten auf den Mann mit dem Kreditkartenleser, weitere 10 min. hat das Crew-Shuttle gebraucht und nach weiteren 15 min. hatte ich endlich bezahlt (rund EUR 84,- für eine DR400).

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-09-19
Name: Jan Monzer
Kontakt...

Bemerkungen: Landung am Wochenende in Basel. Eigentlich völlig unproblematisch, trotz der diversen Warnungen hier in den PIREPs.
Fliegerisch tadellos, ATC kompetent. Marshaller und die Damen an der Informationen konnten über das GA-Verfahren Auskunft geben.
Ablauf: Nach dem Abstellen mit dem Marshaller ans Terminal, dann durch die Schweizer Grenzkontrolle. An der Information im Ausgangsbereich bezahlen (Basel ist einfach TEUER - €102 für Landung mit Robin 3000, Parken über Nacht und die Fahrten übers Vorfeld).
Bei der Rückkehr in der Abflugebene zum Gatebereich 3 gehen, in der rechten Ecke zum Gate 33A (Übergepäckschalter, geschlossene Glastür, klingeln!), hier werden die Privatflieger abgefertigt. Nach der Sicherheitskontrolle steht schon mein Marshaller da und bringt mich zum Flugzeug - Voilá!
Manche der Probleme liegen vielleicht an der Sprache - beim französischen Personal sind Leute dabei, die mit Englisch nix anfangen können.
Leider hat der Flughafenbetreiber einfach keine vernünftige Ausschilderung/Webseiten-Info für Piloten und unangemessen hohe Gebührenforderungen, deshalb 'verbesserungswürdig' und keine Sterne

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-07-19
Name: Jochen
Kontakt...

Bemerkungen: Im Juni hatte ich das Vergnügen die Umstände am Platz kennen zu lernen. Landung SR22 (IFR) kostet immerhin 106,- Euro. Schlimmer jedoch, dass die Beschreibungen meines "Vorschreibers" zu 100% zutreffend sind. Keiner weiß wohin, Passstelle ist außerhalb des Gebäudes etc.. Mein Tip: bei Ankunft genau erklären lassen, wo man auf dem Rückflug in welcher Reihenfolge was zu erledigen hat.

Bewertung: 
Eintrag vom 2009-11-13
Name: P. Elsner
Kontakt...

Bemerkungen: Heute wieder LFSB. Von der Information (Zahlung) zur französischen Polizei. Dienststelle aussen am Flughafen, zu der man geschickt wird, ist nicht zuständig. Man muss in den Abflugbereich hochfahren, dann in den französischen Ankunftsbereich herunterfahren, dann Glück haben, einen Polizisten zu finden. Das hatte ich und wurde kontrolliert. Dann wieder in den Schweizer Bereich, wieder hoch zu Schalten 33A. Dort wusste man nicht, dass ich bei der Polizei war, also alles wieder von vorn, diesmal mit Begleitung der Schalterdame von 33A. Kafka könnte es nicht besser. Toller Platz!

Bewertung: 
Eintrag vom 2009-09-03
Name: Peter Elsner
Kontakt...

Bemerkungen: Seit langer Zeit kein Eintrag auf eddh.de mehr für Basel- das spricht Bände. Das GAT-Gebäude im Parkbereich wurde inzwischen abgerissen, dort konnte man für einen Transfer zum Terminal anrufen. Jetzt wird man von Ground und Marshaller zum Parking geleitet, und da steht man, denn Marshaller verschwindet. Also bei Ground um Transfer zum Terminal bitten. Rückkehr zur Maschine wird immer chaotischer- Zahlung bei Information, aber dann hakt es, keiner weiss Bescheid. Endloses Schlangestehen mit den Airline-Passagieren, bis man weitergeschickt wird. Schade, bei dem beschränkten Verkehrsaufkommen in Basel sollte man angesichts der happigen Gebühren an GA-Verkehr interessiert sein. Fazit: Desorganisierter Platz, man wünscht ihm ein fähiges Management.

Bewertung: 
Eintrag vom 2005-03-21
Name: Michael Zähringer
Kontakt...

Bemerkungen: Tja Bale-Mulhouse, eigentlich kein schlechter Platz, wenn da nicht die Unwissenheit zu Hause wäre. Nach der Ankunft musste dem wirklich höflichen Mensch am Telefon erklärt werden, wo er denn die Crew samt Passagier abholen lassen soll (GAT konnte er nicht einsortieren). Nach etwa einer Viertelstunde kam dann ein Fahrzeug. Um an den Flieger zu kommen benötigt man Geduld. Neben den 43 Euro für eine Cirrsu SR 20 konnten wir den Flugplan an der Information in der Halle telefonisch aufgeben, Wetter bekamen wir in gebrochenem Englisch ebenfalls. Die Passkontrolle konnte fast nichts mit uns anfangen (geschweige denn Englisch sprechen) die Kontrolle am Gate war schlecht ausgeschildert und die nette Dame schickte uns noch einmal zur Polizei, ein Formular ausfüllen lassen. Dann Gepäckkontrolle und warten vor verschlossener Tür, bis uns ein ebenfalls netter Herr zum Flieger brachte. Alles in allem: ein schöner Platz, sehr freundliche Leute, aber ohne Plan für die GA. Schade.
Zwei graue Sterne, da die Menschen uns gegenüber sehr nett und hilfsbereit waren.

Bewertung: 
Eintrag vom 2004-08-16
Name: Stefan
Kontakt...

Bemerkungen: Schweineteuer und null Service, ganz offensichtlich ist die GA hier unerwünscht. Leider gibt es aber keine Alternative, wenn man nach Basel will. Die Plätze in der Umgebung sind zu weit entfernt und ohne vernünftige Verkehrsanbindung. (Den einen Stern habe ich nur gegeben, weil es keine Möglichkeit ohne Stern gab.)

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...