Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz LGAL
(DIMOKRITOS, Greece)

Eintrag vom 2017-12-09
Name: Harnisch, Hartmut
Kontakt...

Bemerkungen: Alexandropolis:
Englischer Funk professionell, Umgang in CTR problemlos, hervorragender Platz für die GA, Zoll, Handling-Office leistet Unglaubliches: Sprit von der Tanke geholt, Hotel und Abendessen organisiert, Shuttleservice…. Öffnungszeiten beachten!


Grundsätzlich für das Fliegen in Griechenland: Erfahrungen aus 2017
Studium der Öffnungszeiten und ob vorherige Anmeldung erforderlich ist. Wir haben teilweise 50% Aufschlag für Landung ohne 24 stündige Voranmeldung bezahlt.
AOPA Ausweis hilft in Griechenland meist die Handlingskosten zu halbieren.
Handlings Agency: SKYSURV war für uns die Beste und preisgünstigste Variante, da sie die AOPA Mitgliedschaft anerkennen mit bis zu 50% Nachlass.
Handlings Agency: GoldAir, hier ist der Name Programm extrem teuer für absolut keinen Service.
Siehe hierzu Kithira LGKR


Bewertung: 
Eintrag vom 2005-06-14
Name: Ralf Rabas
Kontakt...

Bemerkungen: Alexandroupolis, „Dimokritos“, Griechenland. Der Flughafen liegt in der Grenzregion zur Türkei, quasi im griechischen Hinterland, obwohl an der Küste. Tourismus ist hier klein geschrieben und sogar die Einheimischen beklagen den desolaten Zustand vieler Einrichtungen. Dennoch ist der Flughafen als „ordentlich“ zu bezeichnen und seine Mitarbeiter sind bemüht, diesen Eindruck den Gästen weiter zu vermitteln. Aber wie fast überall in Griechenland geht alles nicht so uhrwerkhaft, wie man sich das als Deutscher vorstellt. Trotz Flugplan (aus der Türkei) war die Polizei erst mit einstündiger Verspätung zugegen. Dafür hat uns der sehr freundliche „Polizeichef“ mit seinem Privatwagen in die Stadt mitgenommen und sich als Fremdenführer betätigt. Wo gibt es so etwas in Deutschland? Es ist nichts los in dieser Region und den „Griechen“, das Restaurant, das wir in Deutschland kennen, gibt’s hier nicht. Dafür wurden wir mit einer Landegebühr überrascht, die den bürokratischen Aufwand keinesfalls deckte: 3,26 EUR. Nach Zahlung der ersten Landegebühr in Griechenland sind am selben Tag alle weiteren Landungen frei. Das ist also die Einladung zu vielen Landungen. Einziger Wermutstropfen: Es gibt kaum noch Flugplätze mit AVGAS (100LL) in Griechenland. So hatten wir auch nur zufällig und mit viel Glück über den Aeroklub Flugsprit vermittelt bekommen, aber das war – wie gesagt – nur Zufall. Die Stre-ckenführung stößt in Griechenland schnell an die Grenzen des Sprits und dessen Kosten, wie auch die sonst üblichen Handlinggebühren von Monopolist Olympic Airways gelten als die weltweit höchsten. Es rufen immer mehr Privatpiloten dazu auf, Griechenland zu boykottieren.

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...