Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz LIME
(BERGAMO - ORIO AL SERIO, Italy)

Eintrag vom 2017-06-13
Name: Benedikt Hartmann
Kontakt...

Bemerkungen: Wegen des G7 Gipfels in Italien wurde das Schengen-Abkommen ausgesetzt, so das wir auf dem großen Platz Runway 28 zur Passkontrolle landen mussten. Der GA Handlingsagent von GASBE machte sowohl bei der Ankunft als auch bei der Abreise einen hervorragenden Job, sehr freundlich und hilfsbereit. Trotz des großen Verkehrsaufkommens durch Ryanair and Co wuden wir vom Tower bei Landung und Start zügig abgefertigt. Landegebühr, Parken für 2 Tage und Handlingsgebühr betrugen für eine Cirrus SR22 114,- €, Problematisch ist nur der IFR-Anflug über LUSIL von Fl140 mit 1200 ft/m, deshalb nur 4 Punkte.

Bewertung: 
Eintrag vom 2017-06-06
Name: Klaus
Kontakt...

Bemerkungen: Gut frequentierter Regionalflughafen. Über den Splügenpass von Friedrichshafen mit einem 180PS-Flieger in knapp 80 Min. zu erreichen. Perfekt verständliches Einfädeln in den IFR-Verkehr. RWY 10/30 lt. Aeroclub nur noch für „Aeroclub-Traffic“. Handling durch GASBE obligatorisch, Kosten erheblich: 80€ Handling, 34€ Marshalling/Bus. Landen kostet dagegen nur rund 6€, Parken 5€/Nacht. Vorher per Mail bei GASBE anmelden, Antwort kommt prompt. Damit ist auch PPR kein Thema mehr. Man will die Bugradgabel haben, um das Flugzeug zu rangieren – das tut man auch. Rascher und zuvorkommender Service. Kein AVGAS. Taxi in die sehr sehenswerte Cità Alta kostet knapp 20€. Wer Zeit hat, kann auch mit Bus und Seilbahn fahren. Gute Alternative: LILV. Keine Landegebühr, Hangar 30€/Nacht, aber Taxi schwerer zu bekommen und rund doppelt so teuer. LILV ist allerdings dienstags geschlossen.

Bewertung: 
Eintrag vom 2017-05-28
Name: Benedikt Hartmann
Kontakt...

Bemerkungen: Wegen des G7 Gipfels in Italien wurde das Schengen-Abkommen ausgesetzt, so das wir auf dem großen Platz Runway 28 zur Passkontrolle landen mussten. Der GA Handlingsagent von GASBE machte sowohl bei der Ankunft als auch bei der Abreise einen hervorragenden Job, sehr freundlich und hilfsbereit. Trotz des großen Verkehrsaufkommens durch Ryanair and Co wuden wir vom Tower bei Landung und Start zügig abgefertigt. Landegebühr, Parken für 2 Tage und Handlingsgebühr betrugen für eine Cirrus SR22 114,- €, Problematisch ist nur der IFR-Anflug über LUSIL von Fl140 mit 1200 ft/m, deshalb nur 4 Punkte.

Bewertung: 
Eintrag vom 2017-05-08
Name: Beat
Kontakt...

Bemerkungen: Anflug wegen Ausflugszoll zurück in die Schweiz. M20T mit 3 PAX €146. Die haben extrem aufgeschlagen und kann als Zollflugplatz nicht mehr empfohlen werden.

Bewertung: 
Eintrag vom 2017-04-04
Name: Loe
Kontakt...

Bemerkungen: Aus der Schweiz kommend sind wir sind in Bergamo nur zwecks Zoll gelandet. Am Montag war der Aeroclub Runway und Aeroclub geschlossen. Darum mussten wir auf den letzten Stand rollen. Für ein BE35 mit 3POB kostete das ganze €87. Wir haben einen Flugplan für den Weiterflug aufgegeben. Er ging aber verloren und nach 30 Minuten mit laufendem Motor wurden wir gebeten, nochmals telefonisch einen neuen Flugplan einzuholen. Nach weiteren Verzögerungen konnten wir uns endlich wieder in die Lüfte schwingen.

Bewertung: 
Eintrag vom 2013-03-15
Name: Albrecht
Kontakt...

Bemerkungen: Einfach genial und professionell.
Vom Preis-Liestungsverhältnis gibt es kaum einen besseren Internationalen Flugplatz in Italien. Wichtig: Vorher Anrufen wegen Parkplatzslot: 035 4595973
Anflug IFR, Handling,
2 Nächte Parken EU 65,00. Und wenn Ryan wegen SLOT Präferenz bekommt, kein Gram, Bergamo lebt davon

Bewertung: 
Eintrag vom 2012-08-06
Name: Claus F. Buhrmann
Kontakt...

Bemerkungen: Easy to find, easy to land at, just at the south rim of the Alps.
Quick and easy handling, and cheap too. Need better tie down systems for light aircraft.

Bewertung: 
Eintrag vom 2012-07-19
Name: Thomas
Kontakt...

Bemerkungen: Der IFR-Anflug aus Norden erfodert einen relativ steilen Sinkflug. Gleiches gilt für den Abflug. Allgemein ist der Luftraum über Mailand sehr belebt, sodass man Umwege und viele Frequenzwechsel einplanen sollte.
Da ich Jet-A1 benötige, war eine Landung auf der Piste des Aeroclubs leider keine Option. Kerosin gibt es nur auf der Flughafenseite. Handling habe ich über GASBE2000 angefragt. Mit dem Hinweis, dass wir Sprit benötigen, stand der Tankwagen nach der Landung bereits bereits. Zahlung per BP Carnet ist möglich. Das Handling war sehr freundlich und effizient.

Kosten für 1999kg:
Landing: 11,40€
Parking: 0,70€ (für 7h)
Bus & Handling: 34€

Für einen Flughafen also absolut akzeptable Preise. Der Abflug geht leider nur, wie bereits von anderen bemängelt, wenn es gerade zwischen die Ryanair-Abfüge passt, von daher einen Punkt Abzug.

Bewertung: 
Eintrag vom 2012-05-26
Name: Rainer
Kontakt...

Bemerkungen: Bergamo ist IFR etwas ungünstig anzufliegen, mit SR20 konstant 1600ft/min Sinkrate um irgendwie auf den Gleitpfad zu kommen. Dann meistens mit Rückenwind im Anflug, da IFR nur auf die 28 geht. (Das alles wegen der Alpen, da kann also ATC nichts dafür...)

Wie von Vorrednern geschrieben: Anflug auf die Aeroclub-Bahn wurde von den Lotsen ohne Nachfrage direkt angeboten, wollten wir aber nicht.

Tanken mit AVGAS geht momentan, ca. 20min Wartezeit auf den Tankwart.

Handling am Boden sehr freundlich und unkompliziert.

Flugsicherung sorgt für 2 Sterne Abzug: Wir durften 15min am Rollhalt warten, bis mehrere Ryanairs, die nach uns losgerollt sind vor uns starteten. Das enstpricht nicht "first-come-first-served", was eigentlich angebracht wäre!

Gebühren incl. 5h parken: 70€

Bewertung: 
Eintrag vom 2011-01-23
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Kürzlich mal wieder einen kurzen Caféstopp in Bergamo gemacht. In der Tat bezahlt man bei MTOW < 1to. gar nur 7,50 Euro Landegebühr. Die Leute vom Aeroclub Bergamo sind Gästen gegenüber sehr freundlich. Avgas bekommt man von denen bei Bedarf derzeit für 2,40 Euro (wie schon gesagt, nur inoffiziell). Auf der "anderen" Seite des Flughafens gibt es derzeit qua NOTAM gar kein Avgas.

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-07-26
Name: Alex
Kontakt...

Bemerkungen: Unkomplizierter VFR-An- und Abflug. "Landing on aeroclub runway" wird ohne Probleme akzeptiert. Dabei wird "direct approach" auf RWY 12/30, so lange es Verkehrt und Wind zulässt,scheinbar vom Tower gewünscht. Start dementsprechend am liebsten auf 12. Landegebühr für DR-400 15 €. Im Aeroclub-Gebäude kleines Cafe und kostenlos Internet.

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-07-01
Name: René
Kontakt...

Bemerkungen: Phillips Italien Cursus ist Gold wert! Vielen Dank! Kleine Ergänzung: Anflug IFR und Swingover zur 30 des Aeroclub kein Problem. Aber obacht beim IFR-Abflug: ein I/Y-Plan funktioniert nur, wenn der Abflug tatsächlich auf der Hauptbahn erfolgt. Tower wollte tatsächlich, dass ich auf der 30 starte und auf der 28 wieder lande um dann erneut auf der 28 zu starten um eine ordentliche SID zu fliegen. Ein Overflight/Low Approach wurde abgelehnt - keine Ahnung warum (Gebühren??). Es gibt kein Taxiway zwischen den RWYs! Letztendlich haben wir uns auf einen Pickup über den ersten Fix "geeinigt". Ich werde beim nächsten mal eine Z-Plan filen und hoffen, das Wetter lässt das zu.

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-05-25
Name: Sven
Kontakt...

Bemerkungen: Anflug gemäß der "Gebrauchsanleitung" von Philipp, einen PIREP zuvor, d.h. beim Erstanruf "landing on aeroclub runway" erbitten. Landung auf der Aeroclub-Runway bei Flügen aus EU und Schengen-Ländern kein Problem. Landegebühr für einen Motorsegler unschlagbare 7,50€ (!), soweit ich das verstanden habe ist das der Preis für Flugzeuge bis zu einer Tonne. Ansonsten freundliche, hilfsbereite Leute, ein tolles Restaurant des Aeroclubs, Sprit ist ebenfalls vorhanden und das Areal ist eingezäunt. Montags ist die Piste leider gesperrt, das Aeroclub-Restaurant hat von Mittwoch bis Sonntag offen. In die schöne Altstadt ist es nicht weit. Also, absolut genialer Platz, sowohl preislich, als auch von der kompletten Infrastruktur. Eindeutig fünf Sterne!

Bewertung: 
Eintrag vom 2009-02-08
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Hier die "Bedienungsanleitung" für Bergamo Orio al Serio: Neben der Hauptpiste, auf der Ryanair & Co. landen (10-28) gibt es im Norden des Flughafenareals eine weitere, 780 Meter lange Asphaltpiste (12-30), die vorwiegend vom Aeroclub genutzt wird, und auch für die GA von außerhalb zu empfehlen ist, denn wenn man hier landet, betägt die Landegebühr pauschal nur 15 Euro, während sie für die Hauptbahn inkl. dann obbligatorischem Handling ca. 55 Euro beträgt. Avgas kostet beim Aeroclub außerdem "nur" 2,30 Euro (darf theoretisch nicht an Fremde verkauft werden, wird aber trotzdem gemacht, ohne Rechnung); auf dem Hauptteil kostet es über 3 Euro. Weitere Vorteile der Aeroclub-Piste: Gleich nebenan gibt es eine Bar und viele nette Leute. Der Zeitverlust beträgt gleich null (im Gegensatz zum Handling durch die SACBO, welches wirklich nur Zeit kostet). Vom Aeroclub kann man entweder mit dem Linienbus oder mit dem Taxi in sehr kurzer Zeit in das sehr schöne alte Oberstadt von Bergamo gelangen. Was muss man tun, um auf der Aeroclub-Piste landen zu können? Es ist zunächst mal kein PPR notwendig (falls trotzdem Fragen bestehen, auch auf Englisch: scuola@aeroclub.bg.it). Im Funk dann einfach beim Erstanruf bei Bergamo Tower angeben, dass man auf der "aeroclub runway" landen möchte. Das funktioniert sogar auch bei einem IFR-Anflug, man macht dann bei Erreichen von VMC einen Swingover auf die andere Piste. Die einzigen Gelegenheiten, bei denen man auf der Hauptbahn landen muss, sind 1) nachts und 2) wenn man Zoll machen muss, denn dann muss man sich zwangsäufig "handeln" lassen. In allen anderen Fällen also in Zukunft: "request landing on the aeroclub runway"!

Bewertung: 
Eintrag vom 2007-06-22
Name: didi
Kontakt...

Bemerkungen: C182 IFR Flug, funk ausgezeichnet, alle requesteden freigaben bekommen;
kosten: 4Personen handling, 1Nacht parking= 76,66€. flugzeug wurde bei aufkommenden wind fest am boden verzurrt ohne aufpreis ;)
NT: kein AVGAS erhältlich, Wetter beschränkt sich auf Fax mit METAR,TAF, kein Radarbild etc.; internetcaffee am flughafen zum eigenständigen wetterbriefing jedoch vorhanden.
Flugplan aufgeben kein problem (wurde gleich akzepiert).

Bewertung: 
Eintrag vom 2007-06-18
Name: Oliver
Kontakt...

Bemerkungen: Wir wollten in Bergamo Ausgangszoll (Flug in die Schweiz) machen und haben deshalb die Preise angefragt. Nachdem wir dazu einen Fax mit allen Angaben über die Flugzeuge senden mussten, wurde uns mitgeteilt, dass die Handling Fee bis 2 Tonnen Euro 80 beträgt! Natürlich haben wir auf Bergamo verzichtet und sind nach Verona Boscomantico ausgewichen, was problemlos geklappt hat.

Bewertung: 
Eintrag vom 2005-05-31
Name: christian
Kontakt...

Bemerkungen: Abzocke pur, kanpp 50 € Gebühr für eine PA 28 und dann kein Sprit zur Verfügung.

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...