Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz LIML
(MILANO - LINATE, Italy)

Eintrag vom 2017-11-04
Name: Dirk
Kontakt...

Bemerkungen: Teuer (Landegebühren + Handling SkyServices für knapp 24h mit SR22 270 EUR, AVGAS 3,42 EUR) aber unkompliziert, schnell und professionell. Privat eher VFR nach Bresso, aber beruflich und IFR ist Linate durchaus ok.

Bewertung: 
Eintrag vom 2016-12-27
Name: Martin
Kontakt...

Bemerkungen: Gesamtkosten für eine Landung unter 2t IFR privat ohne Passagiere mit Handling von SkyServices EUR 147. Die Lounge ist ein Traum und der Service sowohl bei der Vorbereitung als auch vor Ort speditiv und äusserst freundlich. Dass es auf einem der grössten Plätze Italiens in der Wirtschaftsmetropole des Landes nicht billig werden würde, war klar. Es gibt da sehr viele Handling Agents; ich habe alle angeschrieben und den billigsten genommen. Die meisten schicken erst mal nur eine lange, undurchsichtige Preisliste, oder sie schreiben, Handling koste EUR 90 und verschweigen die ganzen Extras. Ich habe stets insistiert und eine Schätzung der Gesamtkosten verlangt. Viele Agenten machen sich diese Mühe nicht; die fallen dann weg. Bei SkyServices stimmte die Rechnung genau mit der Schätzung überein. Jet Fuel kostete pro Liter EUR 1.16 privat inkl. Steuern. ACHTUNG: Keinesfalls ohne Follow-Me Car von der Parkposition wegrollen. Die Regelungen im AIP sind klar, die Anweisungen am Funk weniger.

Bewertung: 
Eintrag vom 2016-05-09
Name: Frank
Kontakt...

Bemerkungen: Am 7. Mai hin, am 8. Mai mit S22T zurück. IFR An- und Abflug, Platz macht zwar Spaß, aber seit dem letzten Besuch Gebühren in endgültig galaktischen Dimensionen: Airport Fees 230€, Handling Universal 120€, Avgas 3,20€!!!!

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-09-18
Name: Roman A.
Kontakt...

Bemerkungen: Linate ist für die GA nicht wirklich geeignet, GA Verkehr nur von 10-12 Uhr und von 15-17 Uhr LT (Notam), leider ist Bresso während der Expo für Auswärtige gesperrt, daher LIML, Handling ist Pflicht, aber man darf keinen besonderen Service erwarten. Nur elends lange Wartezeiten, Formulare ausfüllen, Piper Archer Flughafengebühren EUR 106,00 und Handling EUR 63,00 Avgas 3,20/Liter, zum Abflug im Flieger zuerst Ground für StartUp rufen, dann dauert es eine gefühlte Ewigkeit (in unserem Fall 15 Minuten!) bis cleared for startup, viele kleine Jets am Platz, Damen mit Gucci Einkaufstaschen steigen ein und haben Vorfahrt, mit Prop ist man hier nicht gerne gesehen, teuer, langwierig und zäh, lieber wieder Bresso!

Bewertung: 
Eintrag vom 2015-07-04
Name: Philipp Nguyen
Kontakt...

Bemerkungen: Relativ teure Alternative zu Bresso, dafür professionell und IFR. Landegebühren für eine Mooney M20T (MTOW 1530kg) 50 Euro, Handling über Prime Aviation inkl. 24h Parken 110 Euro. Es sollte rechtzeitig dem Handling Agent die Abflugzeit durchgegeben werden, da die Rechnungserstellung sehr lange dauert.

Bewertung: 
Eintrag vom 2014-05-12
Name: Axel Dressler
Kontakt...

Bemerkungen: Landegebühr + 1 Nacht Parken mit 2 Pax 165€.
Zusammenspiel Handling mit Flughafen war eine Kathastrophe. Insgesamt musste ich für Nachtanken von 10Gallonen dreimal den Motor starten und am Ende den Flieger (SR22t G5) von Hand von GA1 zu GA 2 ziehen. Unterstützung null, Kosten hoch und am Ende musste ich trotz Clearance und StartUp den Motor ein weiteres Mal cutten, weil dem Flughafen einfiel, dass man die Spritrechnung doch nicht nach Hause schicken könne. Dies trotz hinterlegter Kreditkarte. Dadurch beinahe den Flugplan verpasst. Flugplatz ist ok, aber durch das unkoordinierte Zwangshandling, welches by The Way 2:30 für Bezahlen und Tanken benötigte, wie eine Windscherung zu betrachten. Avoid-Avoid-Avoid!

Bewertung: 
Eintrag vom 2012-05-01
Name: Wolfgang
Kontakt...

Bemerkungen: Fluglotsen perfekt und sehr freundlich. Auf Anfrage ist die Nutzung der RWY36 ohne große Verzögerungen möglich. Bodenpersonal und Handling (Universal) perfekt. Einziger Wemutstropfen sind die hohen Kosten. Wegen viel Verkehr ist ein Anflug nach 9:00 Uhr empfehlenswert. Großer Spaßfaktor!

Bewertung: 
Eintrag vom 2011-04-11
Name: Sven
Kontakt...

Bemerkungen: Habe mich letzte Woche wieder einmal für Milano/Linate als Flughafen für Mailand entschieden. Diesmal leider enttäuschender als sonst. ATC wie immer top, sofern man die Piste 35 akzepzieren kann, keinerlei Verzögerungen und auch als "Kleiner" wird man stets freundlich behandelt. Handling, diesmal bei Universal (2. Stock im West Terminal) war ebenfalls okay, jedoch für den Preis auch angemessen. Die Flughafenbetreibergesellschaft ATM jedoch schrecklich. Die Rechnungsstellung der Flughafengebühren (welche der Handler braucht) dauerte ewig, unnötig kompliziertes Tanken, unfreundliche Mitarbeiter, das Ausstellen einer Tankrechnung dauert über 20min (!), ( Treibstoffpreise AVGAS übrigens gerade bei 2,717€/l). Von Service war hier keine Spur... Insgesamt bezahlt man 92,06€ für Landen, 28h abstellen und Handling (MTOW < 1 Tonne). Für mich war das wohl das letzte Mal in Linate, auch wenn der Flughafen durchaus Reiz und Vorzüge (z.B. extrem kurze Wege in die Stadt) hat, und ich werde in Zukunft Bresso benutzen.

Bewertung: 
Eintrag vom 2010-05-08
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Kürzlich mal Milano-Linate mit einer C150 "ausprobiert". Grundsätzlich empfiehlt sich natürlich eher Bresso (LIMB) für einen Besuch Mailands; wenn man allerdings entweder nachts landen will, oder IFR, oder Zoll braucht, dann ist die Alternative Milano Linate (LIML). Auch dieser Flughafen ist sehr stadtnah gelegen und ist auch für die "kleine" GA gut machbar und bezahlbar. Es ist, solange man nicht nachts landet, keinerlei PPR notwendig. 10-20 Minuten vor der Landung sollte man (muss aber nicht) per Funk kurz den gewählten Handling-Agent anrufen. Wenn man mit Flugplan fliegt, soll man den gewählten Handling-Agent außerdem im Flugplan vermerken. Es gibt drei Alternativen: ATA, Sky Services und Universal. Wenn man mit einem Eintonner untwegs ist, lohnt sich preislich Universal deutlich; mit einem Zweitonner geben sich die drei nicht viel, Universal bleibt aber am günstigsten. Anflug auch VFR kein Problem; man ruft direkt den Tower. Wenn nicht gerade Rush-Hour ist, gibt es auch keine Holdings, insbesondere dann, wenn man die oftmals angebotene "keine" Piste 35 akzeptiert. Bei Bedarf kann man aber auch die "große" 36 haben. Rollen auf dem GA-Vorfeld nur mit Follow-Me. Für das Management des Vorfelds ist unabhängig vom gewählten Handling-Agent immer ATA verantwortlich; den Vorfeld-Tansport übernimmt der Handler (per Funk rufen sobald man auf dem Apron West ist). Von diesem wird man sofort entlassen, die Formalitäten folgen beim Abflug. Man ruft aber gerne ein Taxi; in die Innenstadt zum Duomo kostet es aufgrund der recht kurzen Wege nur 13 Euro. Bei Rückfahrt muss man dem Taxifahrer natürlich klarmachen, dass man zum General Aviation Terminal auf der Westseite des Airports muss. Im GAT befindet sich eine Bar/Bistro mit Shop. Das Büro von Univeral Aviation befindet sich im ersten Stock. Die Rechnungsstellung dauert ein wenig, aber das Personal von Universal ist so freundlich und hilfsbereit (auch zur Crew einer 150er!), dass das nicht groß stört. Zu den Gebühren: Mit einem Eintonner und ohne Paxe habe ich (mit Handling von Universal) insgesamt nur 38 Euro gezahlt; das ist wirklich sensationell für so einen Airport. Etwas teurer wird es mit einem Zweitonner. Dazu kommen stets eventuelle Pax-Gebühren, so dass eine Landung mit einem Zweitonner und 2-3 Paxen schließlich ca. 70-80 Euro kostet; auch das ist aber für einen solchen Airport und den guten Service in Ordnung. Es gibt problemlos Avgas und Jefuel, beides allerdings relativ teuer. Bei Abflug, auch VFR, die startup-clearance nicht vergessen. Taxi auf dem Vorfeld wieder nur mit Follow-Me, auch wenn es nur ein paar Meter bis zum Taxiway sind. Wenn man die 35 akzeptieren kann (610m Länge + overrun) geht man eventuellen Verzögerungen aus dem Weg. Alles in allem sehr easy und komfortabel. Details zu den Handling-Agent und der deren Frequenzen im Jeppesen/AIP.

Bewertung: 
Eintrag vom 2009-09-01
Name: Sven
Kontakt...

Bemerkungen: Milano/Linate ist sehr stadtnah gelegen und eignet sich daher auch gut für einen Tagesauflug in die italienische Metropole. Teilweise ist ganz schön was los, doch die Controller haben das alles unaufgeregt im Griff. Es gilt für die GA Handlingpflicht (man hat drei Firmen zur Auswahl). Wir haben uns für Sky Services entschieden, die u.a. auch für Netjets verantwortlich ist. Absolut professioneller und freundlicher Service, alles geht problemlos und schnell über die Bühne. Kann also weiterempfohlen werden! Das ganze kostet aber auch seinen Preis: 94,50€ für eine Einmot (unter 2t) mit einem Pax. Ist ein tolles Erlebnis, der An/Ausflug über W1-W2 mit herrlichem Blick auf Mailand ist ebenfalls ein Highlight!

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-09-08
Name: FP
Kontakt...

Bemerkungen: Der Service ist top: Die Zollabfertigung und Handlingabläufe sind sehr schnell und problemlos. Die Agents sind professionell und freundlich. Aber aufgepasst! Dies hat seinen Preis: Für einen IFR-Approach und 3 Stunden Parking habe ich 150 Euro bezahlt, was sicherlich auch einzigartig ist. Der Weg in die Stadt gestaltet sich etwas kompliziert (ausser man fährt direkt mit dem Taxi): Der Hauptterminal liegt weit entfernt vom West-Apron (GA-Sektor) und ist nur per Taxi erreichbar. Von dort aus gibt es eine Buslinie (73) bis ins Stadtzentrum.

Bewertung: 
Eintrag vom 2008-03-21
Name: Wingpilot
Kontakt...

Bemerkungen: Ein update zu Linate: Professionelle Betreuung in der Luft und freundliche, kompetente Abwicklung am Boden. Handling legt am Ausstieg sogar kleinen blauen Teppich aus :-). Gebühren sind für einen Platz dieser Größe moderat. Tanken weiterhin nur an Zapfsäule, d.h. der Flieger wird geschleppt. Das Vorfeld ist für den Jet-Fan eine Augenweide. Rollen am Boden ist einfacher als es auf den ersten Blick wirkt. Der Tower hat einen guten Blick und gibt Hinweise. An- und Abflug unproblematisch, dank professioneller und gut verständlicher Lotsen.

Bewertung: 
Eintrag vom 2003-07-27
Name: Armin Mueller
Kontakt...

Bemerkungen: Linate fällt durch professionellen Service am GAT auf, was gerade in bella Italia nicht immer zum Standard gehört. Der GAT befindet sich im Nordwesten und hat AVGAS/Jet zur Verfügung. AVGAS (noch teurer als in Deutschland) gibt’s nur aus der Zapfsäule, es muß also zur Tankstelle gerollt werden.Die Handlingfirma hat eine eigene Frequenz (leider hab ich die vergessen). Was die Preise betrifft kann man sich nicht beklagen: C421 etwas über 60Euro incl. Aller Lande- Pax- und Abfertigungsgebühren. ATC ist typisch Italienisch, manchmal etwas unflexibel und kein Vergleich zu den hiesigen Kollegen. Das Rollen vom GAT zur 36R über 36L und T zehrt fast die Spritreserven auf.

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...