Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz LIPX
(VERONA - VILLAFRANCA MIL, Italy)

Eintrag vom 2017-07-03
Name: Thomas
Kontakt...

Bemerkungen: Nachdem ich etwa einen Tag und mehrere Telefonate und Emails gebraucht habe, um herauszufinden, was das denn nun so in Etwa kosten würde, und ich dann kommen wollte, wurde mir gesagt, dass es kein Parking gäbe. Auch Insistieren und der Vorschlag, zwischen Standplätzen oder im Gras zu parken half nichts.

Der Handlingagent (Skyservices, der Einzige, der kleine GA abfertigt) meinte, sie würden zwar darauf drängen, aber es wäre ihnen vom Flughafenbetreiber untersagt, Standplätze zu unterteilen und mit mehreren Flugzeugen zu besetzen.

Bewertung: 
Eintrag vom 2013-08-15
Name: Thomas Manser
Kontakt...

Bemerkungen: Wir haben den Platz im Juli für einen Tagesausflug besucht. Landung, Parkplatz für einen Tag und Abfertigung inkl. Bustransfer und Vorbeischleusen an endlosen Schlangen von Economypassagieren kosteten 89 Euro; ein fairer Preis! Wichtig: Unbedingt vorher Handling per Email über Ankunft informieren! Dann bekommt man eine PPR Nummer für den Parkplatz. Avgas gibt es nicht, auch nicht auf Anfrage. Handling und ATC sind nett und kompetent.

Bewertung: 
Eintrag vom 2011-10-04
Name: Roland
Kontakt...

Bemerkungen: Sind zum IFR Training nach Verona geflogen. Man braucht vorher eine Genehmigung um hinzufliegen, aber alles ohne Komplikationen. Unter diesem Link findet man alle Informationen (e-mail, Tel, Gebühren): http://www.aeroportoverona.it/de/b2b/aviazione-generale.asp
Mir hatten für eine DA40 (MTOW:1280kg) für alles ca. 40€ gezahlt :-(

Bewertung: 
Eintrag vom 2009-07-12
Name: Philipp Tiemann
Kontakt...

Bemerkungen: Man sollte nicht zu schnell aufgeben, wenn man auf seine PPR-Anfrage (Tel: 0039 045 8095739 Fax: 0039 045 8095706) zunächst mal die Antwort bekommt "no parking available". Der Grund ist derselbe wie auf immer mehr anderen Großflughäfen auch: Auf dem respektabel großen GA-Abstellplatz sind die eingezeichneten Parkplätze für Gulfstreams ausgelegt. Wenn dann ein paar TBMs und kleine Citations da sind, ist "kein Platz mehr frei", was natürlich Unsinn ist. In diesem Fall sollte man gegebenenfalls betonen, dass man nur eine Spannweite von 10 Metern hat und überall Parken kann, auch zwischen 2 Flugzeugen oder zur Not auch auf Gras. Ansonsten für einen Großflughafen normale Verfahren, am Boden dauert alles ein wenig, aber es geht noch. Gebühren ca. 50 Euro für eine 2-Tonnen-Einmot. Allerdings: Wenn man nur einen kurzen Zwischenstopp z.B. für Zoll macht, muss man die Handling-Leute darauf hinweisen, dass man einen "transito" machen will, sonst müssen extra noch Passagier- und Sicherheitsgebühren bezahlt werden. Gute infrastrukturelle Anbindung an die Stadt, außerdem Mietwägen vorhanden.

Bewertung: 
Eintrag vom 2006-10-17
Name: Stefan
Kontakt...

Bemerkungen: Ich kann den Bericht von Andreas voll und ganz bestätigen, darum nur ein paar Ergänzungen:

Das PPR bekommt man problemlos auch kürzestfristig... falls man es schafft, mit der richtigen Stelle verbunden zu werden! Die Telefonnummer im Bottlang ist selbstverständlich falsch, und ich wurde kreuz und quer durch das halbe Telefonbuch geschickt und niemand wusste Bescheid. Darum: Nach der "ENAC" verlangen, die sind zuständig. (Im Oktober 2006 war die Nummer 045 80 95 658, doch wer weiss, wie lange das aktuell ist.)

Je nach diensthabender Crew kann ein ungewohntes Privatflugzeug im Büro einige Ratlosigkeit auslösen: Landegebühr, Ausgangszoll und Flugplan für den Weiterflug in die Schweiz beschäftigten rund 5 Mitarbeiter locker eine Stunde lang. Selber schuld, wer sich darob aufregt: Die Leute merken ja selbst, dass sie ein Schwimmfest veranstalten, und kompensieren das mit viel Freundlichkeit, Humor und einem sehr persönlichen Umgangston. Diese eine Stunde auf dem Büro von Villafranca war jedenfalls vielleicht nicht die effizienteste meines Lebens, aber durchaus eine der angenehmeren. (Einen Tag später erlebte ich, dass es auch Crews gibt, die voll informiert und effizient sind. Die Freundlichkeit war auch da die selbe.)

Zu den Landegebühren: Da ich zuerst nur eine Zwischenlandung machte, dann aber wegen des Wetters umkehren und eine Nacht bleiben musste, kenne ich nun die Gebühr für beide Varianten. Für einen G109 (MTOW 850kg, 1 Pax): Reine Zwischenlandung 18.- Euro, Landung mit Übernachtung 31.- Euro. Der Mehrpreis ist nicht die Abstellgebühr (eine solche erschien nicht auf der Rechnung), sondern wenn der Flugplatz verlassen wird, fallen zusätzlich Pax- und Sicherheitsgebühr an. Dafür wurden wir dann aber auch von einer Mitarbeiterin am Checkinschalter abgeholt und in einem Rundum-Sorglos-Paket persönlich durch alle Schranken und Hindernisse geschleust, mitsamt mitgeführtem Leatherman und Taschenmesser. Und da jemand den Schlüssel des Crewfahrzeugs verlegt hatte, wurden wir dann noch im richtig grossen Bus zum TMG rausgefahren.

Verglichen mit einem deutschen Kleingrasplatz ist Villafranca natürlich kein Schnäppchen, gemessen am Gebotenen ist der Preis aber absolut in Ordnung.

Bewertung: 
Eintrag vom 2005-08-07
Name: A.Müller
Kontakt...

Bemerkungen: Gute Abfertigung zu halbwegs moderaten Preisen: Für 3,5to MTOW 81Euro mit einer Übernachtung.
Wichtig: Vorher klären ob Parkplätze frei sind, da Platzmangel herrscht. Wie so häufig in Italien, kein Avgas.

Bewertung: 
Eintrag vom 2004-05-31
Name: Andreas Sukale
Kontakt...

Bemerkungen: Besuch der Festspielstadt Verona -> eine Möglichkeit ist der Flugplatz Villafranca (MIL & civil). Die Anflugkontrolle war sehr freundlich, wollte ich doch eigentlich nach Boscomantico und hatte keine vorherige Permission.
Der Anflug auf dir RW05 wurde direkt schon vorher freigegeben, quer durch die CTR "Garda" hindurch (von Süden).
Der Service auf dem Flughafen ist auf Airliner ausgerichtet, daher ebenfalls sehr professionell. Man sollte jedoch etwas Zeit mitbringen, sind die Mitarbeiter doch im Umgang mit der GA nicht sehr geübt (Man könnte auch sagen : es gab ein gewisses Durcheinander). Aber alle waren sehr freundlich, extrem hilfsbereit und das Flugzeug (eine Piper PA28) wurde auch mit 3 tonnenschweren Gewichten gegen wegfliegen gesichert :-)).
Die Kosten für Landung und 24Std. Parken sind mit rund 31,--€ nicht billig, aber tragbar. Avgas steht nicht zur Verfügung, gibt's aber in 20min. Entfernung in Trento.
Zollabfertigung funktioniert problemlos, man wird durch die Schlange der Jet-Passagiere geschleust.
Interessant ist noch das Briefing : Ich erhielt ein komplettes Meteo-Dossier wie für einen Airliner, mit Windangaben bis FL350 :-)).
Vom Flugplatz nach Verona sollte man den Airport-Shuttle für 4,50€/P nehmen, anstelle des Taxis für ca. 35,--€.
Wie gesagt, der Anflug lohnt sich, aber etwas Zeit und Humor mitbringen.

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...