Landeinformationen - PIREPS


SUCHENSITEMAPKONTAKT


GENERAL
BRIEFING
INFO
Landeinformationen
Charterpreise
PIREPs
Luftrecht
Behörden&Verbände
Termine
DATA
PRESSE
MITFLUGBÖRSE
TOPICS
COMMUNITY
EQUIPMENT
UNTERHALTUNG

Informationen von Piloten zum Platz LSPM
(AMBRI, Switzerland)

Eintrag vom 2017-05-21
LSPM (AMBRI, Switzerland)
Name: Martin
Kontakt...

Bemerkungen: Der Platz ist PPR. Meistens ist Piste 10 in Betrieb, mit bis zu 11 Knoten Rückenwind. Für die allermeisten Piloten, die diesen Platz in Betracht ziehen, sollte das aber kein Problem sein, denn die verfügbare Pistenlänge ist komfortable 1120 m. Schwelle weit verschoben. Nicht empfehlenswert ist ein Straight-in Approach nach dem Überfliegen des Gotthardpasses: der Anflug wäre sehr steil. Lieber in der grosszügigen Platzrunde Höhe abbauen. Umgekehrt wird man auch nach dem Start erst einmal in der Platzrunde steigen müssen, wenn man über einen der umliegenden Pässe im Norden ausfliegen will. Der Platz ist mit 3241 ft AMSL recht hoch, und im Sommer kann es heiss werden. Steigleistung berechnen! Einmal im Jahr findet ein Fly-in statt, ansonsten wenig Flugverkehr, dafür andere Veranstaltungen, während derer der Platz zu ist; NOTAM beachten. PC und Toiletten vorhanden, sonst nichts. Landegebühr 1t bis 2t CHF 18, darüber CHF 30, in Umschlag zu hinterlegen. Schulung ab 3. Landung halber Preis.

Bewertung: 
Eintrag vom 2014-11-10
LSPM (AMBRI, Switzerland)
Name: M. Schumacher
Kontakt...

Bemerkungen: Wir waren am Samstag für ein kurzes Picknick in Ambri und das einzige Flugzeug. PPR hat prima funktioniert, wurde sofort zurückgerufen nach erfolglosem Anruf. Sehr netter Kontakt mit Hinweis auf die wichtigsten zu beachtenden Punkte.

Der Anflug und Abflug durch das Tal, teilweise entlang der Hänge, ist spannend und beeindruckend. Für gebirgserfahrene Piloten gut machbar, ansonsten würde ich auch eine Einweisung empfehlen.

Obwohl niemand am Platz war, ist das C-Büro offen - hier wird auch die Landegebühr hinterlegt.
Wir konnten beim Start beobachten, dass eine der Schranken erst ca. 45 Sekunden nach dem dreimaligen Drücken der Funktaste runterging - daher lieber nicht zu spät drücken.


Bewertung: 
Eintrag vom 2013-10-26
LSPM (AMBRI, Switzerland)
Name: Foxtrott Sierra
Kontakt...

Bemerkungen: Ein Leckerbissen für anspruchsvolle Piloten: Der Flugplatz liegt hoch (3200ft) in einem engen Tal, das östlich und westlich von Bergen bis 9000 Fuss Höhe begrenzt ist. In der Volte und im Anflug kommt man den Bergflanken nahe. Über die Piste führen zwei öffentliche Strassen, die der Pilot mit dreimaligem Drücken der Sprechtaste via Funk sperren kann. Einen Flugleiter gibt es nicht: Blindmeldungen am Funk genügen. Und die Landetaxe wird im C-Büro einfach im Briefkasten hinterlegt (Vertrauenssache!). Speziell ist der Anflug von Norden via Gotthard: Über dem Gotthardpass ist der Pilot noch mindestens 8200 Fuss hoch - 10 Kilometer südlicher und 5000 Fuss tiefer liegt bereits die Runway!

Bewertung: 
Eintrag vom 2006-02-02
LSPM (AMBRI, Switzerland)
Name: Stefan
Kontakt...

Bemerkungen: Ambrì liegt nicht «ziemlich blöde» im Tal, wie in einem anderen Beitrag geschrieben steht, sondern Ambrì liegt schlicht und einfach mitten in den Alpen, und da ist es einigermassen normal, dass ab und an ein Berg im Weg steht. Dass Ambrì durchaus anfliegbar ist, zeigt die Tatsache, dass dort routinemässig Militärjets landeten, als es noch ein Militärflugplatz war.

Wer Erfahrung mit dem Fliegen im Gebirge hat, für den ist Ambrì kein Problem. Wer keine Erfahrung im Gebirge hat, sollte Ambrì auf keinen Fall ohne Einweisung anfliegen (beschränkter Platz, Windsysteme, je nach Sonnenstand stark eingeschränkte Sicht...)

Unbedingt das offizielle Anflugblatt besorgen (kann bei Skyguide auch einzeln bestellt werden), dort stehen alle nötigen Informationen drin. Die Schranke ist sehr wichtig, da ein öffentlicher Verbindungsweg über den Flugplatz führt, es hat leider schon Unfälle gegeben. PPR ist ernst zu nehmen und unbedingt auch die NOTAM konsultieren, da der Flugplatz manchmal als Parplatz für Grossanlässe benutzt wird!

Bewertung: 
Eintrag vom 2005-03-15
LSPM (AMBRI, Switzerland)
Name: Vale
Kontakt...

Bemerkungen: Ambri is a wonderful airport located in the middle of the Swiss alps. You will be very impressed by flying there, because people are normally not used to fly in a such airfield. It is not generally difficult or complicated to fly in Ambri, but for those pilots who are not used to fly in the alps, it is maybe better to come with a flight instructor or an experienced alpine-pilot.
Be careful by strong Nord-wind. In this case, it could be quite a challenge to land, but even more to start again from there. In fact you have to start from RWY 11, what means wind will comes from the back! Never try to start on RWY 29, unless you have a really powerful plane and you know how to do this take-off and where to turn back!
Before to land and take-off, you have to activate the barriers by pushing 3 times the PTT. An acoustic signal will acknowledge the reception of you command. Then be careful to always touch down after the displaced thresholds; the RWY is long enough! And last but not least, Ambri is a PPR field, what means, give a phone call before to come!
Now you have all the info you will need so, you will have absolutely no problem to fly in Ambri and you will enjoy it very much!
Take this change to fly in a really special place and do not hesitate to ask questions or suggestions to local pilots who are there. They will be very glad to help you!
You will see, Ambri is a really uncomplicated airfield where people like to fly without any unnecessary bureaucracy! You will be very welcome!
Don’t be afraid to fly in Ambri, but respect it and its geographical properties!
For more infos go on the official web-site: www.ambri-airport.ch


Bewertung: 
Eintrag vom 2002-10-28
LSPM (AMBRI, Switzerland)
Name: Tom
Kontakt...

Bemerkungen: Es ist nicht zu empfehlen Ambri ohne Einweisung anzufliegen. Platz liegt ziemlich blöde im Tal. Nach Westen Talverengung. Nach Osten kein Problem
Abflug muss bis zu einer bestimmten Windstärke mit Rückenwind nach Osten gemacht werden. Westlicher An- und Abflug wegen Talverengung ziemlich schwierig. Lustig und wichtig: Es muss eine Schranke per Funk geschlossen werden (auf der AFIS Freq. viermal (glaube ich) Sprechtaste drücken), da eine Strasse über die Piste führt.

Bewertung: 

Neue Suche...

Note: Diese Angaben dienen lediglich der ergänzenden Information. Sie geben die Erfahrungen des jeweiligen Piloten wieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr!


Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite weiter empfehlen...





to the TOP... eddh.de - ...fly with fun! to the TOP...